Corona Virus

Sehr geehrte Geschäftspartner

wir möchten Sie an dieser Stelle informieren, wie wir als Unternehmen mit der aktuellen Situation in Bezug auf das Corona Virus umgehen und welche Maßnahmen wir ergreifen. 
 
Oberste Priorität hat für uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter, für die wir verantwortlich sind. Daher haben wir frühzeitig sowohl die administrativen als auch die produktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Situation aufgeklärt und auf die speziellen Hygiene-Richtlinien hingewiesen.  
 
Wir haben  letzte Woche einen Krisenstab eingesetzt, der sich mit immer neu aufkommenden Fragen rund um das Thema „Corona“ beschäftigt und versucht, frühzeitig Lösungen zu finden. So wurde unter anderem ein Krisenplan erarbeitet, der dem Leitfaden für betriebliche Pandemieplanung entspricht. 
 
Ab Dienstag, 17. März wird zunächst ein Teil unserer administrativen Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten. 
 
Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Lieferanten. Derzeit bestehen keine Lieferengpässe, allerdings ist es weder für uns noch für unsere Lieferanten absehbar, was die kommenden Wochen bringen werden.

 

Wir werden Sie bei sich abzeichnenden Änderungen auf dem Laufenden halten. 

 

Wir alle haben noch keine Situation erlebt, die der derzeit bestehenden weltweiten Krise entspricht. 
 
Wir sind sehr froh, dass wir bislang keinen Corona-Fall im Unternehmen haben und daher soweit das heute möglich ist unter „Normalbedingungen“ arbeiten können.  
 
Wir hoffen, dass Sie und wir diese Herausforderung gemeinsam meistern und vor allem gesund überstehen. 
 
Bleiben Sie gesund! 
 
J. Schneider Elektrotechnik GmbH

Besuchen Sie uns auf

 

Folgen Sie uns jetzt und erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen:
https://bit.ly/34csGwy

Notfall Hotline +49 152 54611010

 

Forschungssiegel „Innovation durch Forschung"

 

Seit diesem Jahr darf sich J. Schneider Elektrotechnik über ein über das Siegel „Innovation durch Forschung freuen. Dieses Siegel verleiht der Stifterverband, einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland, an forschende Unternehmen, die besondere Verantwortung für Staat und Gesellschaft übernehmen.

Unerwartete Hilfe für zwei gemeinnützige Vereine in Offenburg

Über eine unerwartete Zuwendung von den Mitarbeitern von J. Schneider durften sich der Hospizverein und die Tierherberge Offenburg freuen. Beide sind gerade in Zeiten von Corona auf Spenden angewiesen, da andere Einnahmequellen wegfallen. Christian Joost und Jörg Schreiber übergaben die Spenden.

Lesen Sie mehr