Patentierte ARC-Strombegrenzung
für GLOWTEC oder VAPTEC Serie

Die patentierte Arc-Strombegrenzung verhält sich wie ein nicht-linearer Widerstand. Bis ein definierter Stromlevel erreicht wird, hat sie einen niedrigen Ohm-Widerstand. Wird der Level überschritten, wechselt der Widerstand, so dass der Strom konstant bleibt, unabhängig welche Spannung auftritt. Im untenstehenden Schaubild entnehmen Sie das optimale Verhältnis Spannung/Strom über den Widerstand.

 

 

 

Ist die Stromschwelle einmal erreicht, bleibt der Strom unabhängig von der steigenden Spannung konstant. Der Widerstand steigt progressiv in diesem Bereich.

 

Die Arc-Strombegrenzung wird in den Hochspannungskreis wie ein Widerstand geschaltet. Gibt es einen Arc, bleibt der Strom absolut unter dem “threshold”-Level.

Ohne die Arc-Strombegrenzung können bei einem Überschlag Stromspitzen bis zum tausendfachen des Nennstroms auftreten. Unsere patentierte Arc-Strombegrenzung begrenzt die Stromspitzen auf das max. 5-fache des Nennstroms.

 

Vorteile:

·       Verlängerung der Standzeiten der Heizwendel bei Elektronenstrahlkanonen

·       stabilerer Prozessverlauf z. B. beim Beschichtungsprozess durch das unterstützende Verhalten, den Arc zu löschen und durch kürzere Austastzeiten

·       kaum Verunreinigungen durch Materialspritzer welche durch die extrem hohen Ströme ohne Begrenzung bei einem Arc entstehen

·       höhere Schichttechiometrie (Schichtgleichmäßigkeit) bei Aufdampfprozessen

·       höhere Betriebssicherheit der Anlage

·       Durch die sehr kleinen Stromänderungen (di/dt), entstehen weniger Störungen, Kosteneinsparungen bei den Entstörmaßnahmen (Leitungsverlegung, Filter, Überspannungsschutzelemente) sind die Folge.

Die Arc-Strombegrenzung kann für die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Es sind Dauerströme von 10 A und Spannungen von 100 kV realisierbar.