Bachelor- / Masterthesis - Erarbeiten eines Messverfahrens für die Leitungsimpedanz

Ihre Aufgaben

Unsere unterbrechungsfreien Stromversorgungssysteme werden im Bereich Brandmeldeanlagen eingesetzt. Die Geräte werden hauptsächlich im mitteleuropäischen Bereich eingesetzt und müssen hier den Vorgaben der VdS entsprechen.

 

Um die Versorgungssicherheit der Verbraucher zu gewährleisten, soll die Impedanz der Versorgungsleitungen überwacht werden. Die Versorgungsleitung soll auf Kurzschluss und auf Unterbrechung geprüft werden. Die Messung muss im laufenden Betrieb der Anlage zyklisch durchgeführt werden. Die Leitung ist so zu überwachen, dass auch eine langsame  Verschlechterung der Werte erkannt wird, bevor die Verbraucher nicht mehr ausreichend  versorgt werden können.
Wenn die entsprechenden Grenzwerte überschritten werden,  ist eine Fehlermeldung zu generieren.

 

Die Aufgabe besteht darin verschiedene Verfahren auszuarbeiten die Impedanz in  einem Leitungssystem zu messen (z. B. aufmodulieren eines Wechselspannungssignales  auf die DC-Versorgung und Auswerten der Amplitude und Phase oder verteilte  DC-Messmodule im Versorgungsnetz,…). Die verschiedenen Verfahren sind bezüglich der max. überwachbaren Leitungslänge, Aufwand und Kosten zu bewerten.
Aufbau von Testschaltungen der verschiedenen Verfahren.

Ihre Voraussetzungen

  • Studienrichtung Elektrotechnik / Informationstechnik oder vergleichbare Fachrichtungen  
  • Programmierkenntnisse von Vorteil

Damit überzeugen wir Sie

  • lockere und professionelle Arbeitsatmosphäre mit umfassender Betreuung
  • abwechslungsreiche und innovative Tätigkeiten
  • bei großem Engagement stehen Ihnen bei uns alle Türen offen

Bewerben Sie sich jetzt!

Als Bewerbung reichen uns Ihr ausführlicher Lebenslauf und die wichtigsten Zeugnisse unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums und Ihrer Gehaltsvorstellung an die Personalabteilung.