31.05.2017

Transformatoren aus Offenburg

Transformatoren aus Offenburg im Windpark Rauhkasten/Steinfirst im Einsatz

Ende Juni 2017 ist die Fertigstellung des neuen Windparks Rauhkasten/Steinfirst bei Gengenbach geplant. In diesem Projekt des Windkraftanlagen Herstellers Enercon und der Stadt Gengenbach kommen auch Transformatoren aus Offenburg zum Einsatz. Der Windpark, der von der Firma Enercon geplant und gebaut wird, besteht aus vier Windrädern mit je einer Leistung von 3,0 Megawatt. Der Offenburger Transformatoren Spezialist J. Schneider Elektrotechnik liefert für diese vier Windräder jeweils die Ölisolierten Transformatoren mit einer Leistung von 3500 kVA. Die Transformatoren sind unten im 115 Meter hohen Turm installiert. Sie transformieren die von der Windenergieanlage erzeugte Spannung auf ein Niveau von 20 kV, die dann ins Netz eingespeist werden kann. Nachdem das Offenburger Unternehmen bereits etliche Transformatoren für Windkraftanlagen in der ganzen Welt an Enercon geliefert hat, nutzten 10 Mitarbeiter der Offenburger „Enercon-Gruppe“ die Gelegenheit, „ihre“ Transformatoren am Einsatzort zu besichtigen. Bauleiter Rainer Bremer erläuterte den Schneider-Mitarbeitern Arbeitsweise und Besonderheiten der Windräder vor Ort.