01.04.2017

Einigkeit. Recht. Freiheit.

wvib-Präsident Klaus Endress, 20 Unternehmen und weiterer Unterstützer gaben heute den Startschuss für die Kampagne "Einigkeit. Recht. Freiheit." In einem Jahr
entscheidender politscher Weichenstellung rufen die Initiatoren dazu auf, sich für
Demokratie, Rechtstaat und soziale Marktwirtschaft einzusetzen.

Weltweit und auch in Deutschland sind in den letzten Monaten Kräfte entstanden, die die gesellschaftlichen Grundpfeiler-Demokratie, Rechtsstaat und Marktwirtschaft-erschüttern wollen. Die Gremien des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen Baden e.V. (wvib) haben deshalb unter der Führung von Präsident Klaus Endress beschlossen, sich im Wahljahr 2017 erstmals gemeinsam öffentlich zu positionieren. Die Kampagne zeigt, für welche politischen Grundwerte Unternehmen, Mitarbeiter und Bürger in der Schwarzwald AG stehen und soll weitere Unterstützer mobilisieren.

"Demokratie, Rechtsstaat und soziale Markwirtschaft sind hart erkämpfte Errungenschaften, die wir verteidigen und immer wieder neu beleben müssen. Europa ist - trotz mancher Fehler
- ein weltweit einmaliger Raum des Friedens, der Toleranz und des Wohlstands. Populisten liefern nur Feindbilder, keine Lösungen. Wir alle spüren, dass wir eine wehrhafte Demokratie und ein starkes Europa mehr den je brauchen. Dafür stehen wir als Unternehmen und mit unserer Kampagne, Einigkeit.Recht.Freiheit.", so Klaus Endress.

 

Weiter Informationen finden Sie unter:

www.einigkeitrechtfreiheit.eu


www.wvib.de/erf2017


www.fb.com/einigkeitrechtfreiheit2017