06.12.2013

C-TEC 2425P

Wartungsfreie, Batterielose USV und Power Boost Modul für hohe Anlaufströme

Das C-TEC 2425P ist das neueste Puffermodul der C-TEC Reihe. Es handelt sich wie beim C-TEC 2440 P um ein Modul, das die Vorteile der aktiven C-TEC Reihe mit den Vorteilen der passiven C-TEC P Module in einem Gerät kombiniert.

Mit der geregelten Ladeeinheit sorgt das Gerät für eine schnelle Aufladung der für die Pufferung eingebauten Ultrakondensatoren. Das Gerät wird parallel zur geregelten Stromversorgung angeschlossen und lädt die 100 F Kondensatoren innerhalb weniger Sekunden, ohne eine eventuell parallel angeschlossene Last zu stören.

Bei Netzausfall  gibt das Gerät die gespeicherte Energie bis zur Tiefentladeschwelle von 19 V frei. Die Überbrückungszeiten liegen hier je nach Last zwischen 5 Minuten (bei 200 mA Last) und einer Sekunde bei Nennlast (25 A).

Sobald die eingebauten Ultrakondensatoren voll geladen sind, was durch einen potentialfreien Relaiskontakt gemeldet wird, steht die Turbo Boost Funktion zur Verfügung. Diese dient dazu das speisende Netzgerät zu unterstützen, wenn Lasten mit hohen Anlaufströmen wie z.B. Motoren oder Schütze zugeschalten werden oder um Sicherungen sicher auslösen zu können.

Bei vorhandenem Netz kann es 65A für 14 Millisekunden oder sogar 200A für 1,5 Millisekunden bereitstellen. Das Gerät ist lebenslang wartungsfrei. Da Ultrakondensatoren als Speichermedium verwendet werden, ist es in einem großen Temperaturbereich von -40° bis 60° C einsetzbar. Das Laden und Entladen der Ultrakondensatoren wird durch einen integrierten Microcontroller überwacht. Bei einer Unterbrechung der DC-Versorgung wird die Energie der Ultrakondensatoren ungeregelt freigesetzt. Die Last wird von der USV gespeist bis die Spannung < 19V beträgt. Die Netzüberwachung erfolgt durch potentialfreien Kontakt und LED.